Genfer Salon 03/2018 • Seite 16
erstellt am 03.02.2018

Foto: Skoda Design

Urban Crossover-Studie feiert Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018

Vision X von Škoda

Mit der Hybridstudie Škoda Vision X bietet der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Modellpalette. Das Konzept des Urban Crossovers überträgt die charakteristischen Merkmale der erfolgreichen Škoda-SUV-Modelle in ein weiteres Fahrzeug-segment.

Salzburg. Mit kompakten Proportionen präsentiert sich die Škoda Vision X als ideale Begleiterin für einen aktiven, urbanen Lifestyle. Präzise Linien und klare Oberflächenkonturen prägen das Exterieur und unterstreichen den dynamischen Charakter der in FlexGreen lackierten Hybridstudie. Ein Dach in der Kontrastfarbe Anthrazit setzt sportive Akzente.

Außerdem sorgen markante Stoßfänger, kraftvolle Seitenschweller, ein großes Panorama-Glasdach sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder für einen kraftvollen Auftritt. Die Inspiration für das geschärfte Design lieferte das traditionelle tschechische Glaskunsthandwerk.

Mit der Ergänzung der erfolgreichen SUV-Familie um ein drittes Modell möchte Škoda neue Zielgruppen erschließen und für die Marke begeistern. Die Erweiterung des Modellangebots mit Fokus auf dem stark wachsenden SUV-Segment ist ein zentraler Eckpfeiler der Škoda Strategie 2025.

Bis zum Jahr 2025 wird Škoda Auto  neben rein elektrisch angetriebenen Automobilen auch Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge im Programm haben. Dann soll jedes vierte weltweit ausgelieferte Automobil der Marke über einen Plug-in-Hybrid- oder einen reinen Elektroantrieb verfügen.