auto-motor-special 09/2019 • Seite 29
erstellt am 08.08.2019

Das thailändische Rekord-Ergebnis ist ein weiterer positiver Aspekt im Zuge der strategischen Ziele von MMC um weltweit wachsen zu können

Foto: Mitsubishi

Mitsubishi Motors Thailand:

Export-Rekord

Vier Millionen Einheiten, das ist Export-Rekord in Thailand: Dieser Erfolg ist ein Meilenstein für Mitsubishi Motors Corporation nach 58 Jahren im thailändischen Automobilwerk Laem Chabang.

WIEN (at). Im Jahr 1996 war Start der Fahrzeugproduktion des Eintonnen L200 Pick Up-Modells in Laem Chabang. Die MMTh`s Automobilproduktion mit einer Kapazität von 440.000 Einheiten p.a. und 7.000 Mitarbeitern ist nach Japan die größte Produktionsstätte für Mitsubishi Kleinwagen-Modellen sowie dem weltweiten Topseller Pick Up L200-Modell.

1961 begann der Aufbau der Produktionsstätten in Thailand, die erste Million konnte 2003 erreicht werden, die zweite Million kam 2010 und schon nach drei Jahren war die dritte Million geschafft und im Jahr 2015 verließen vier Millionen Fahrzeuge das Werk. Bis heute wurden insgesamt über fünf Millionen Einheiten produziert und davon gingen vier Millionen Fahrzeuge als Rekordergebnis in den weltweiten Export in mehr als 150 Ländern.

Osamu Masuko, CEO von Mitsubishi Motors Corporation: „MMC konzentriert sich in der ASEAN Region auf Thailand und der Standort übernimmt dort eine wichtige Aufgabe als Exportschwerpunkt. Zusatzfaktor in dieser Region ist die Fahrzeugabstimmung mit den länderspezifischen Produktions-Anforderungen in der neben Beschäftigung, Weiterbildung und Personalentwicklung, Investment eine wichtige Rolle spielt. Wir werden unsere Aktivitäten in der ASEAN-Region weiter steigern um bei der Lösung von sozialen Aufgaben und neuen Herausforderungen mitwirken zu können. 

Das europäische Top 10-Länderranking für das L200 Pick Up-Modell bilden dabei Großbritannien, Türkei, Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, Portugal, Schweden, Spanien und Österreich. Das L 200 Pick Up-Modell bietet für Unternehmer steuerliche Vorteile durch seine Vorsteuerabzugsberechtigung und den Wegfall der NoVA sowie fünf Jahre Neuwagen Werksgarantie.