auto-motor-special 12/2017 • Seite 13
erstellt am 21.09.2017

Der neue Subaru XV: in Österreich ab Dezember erhältlich. Einstieg ab 23.990 Euro

Alpinist mit Boxerqualitäten

Der Subaru XV startet in die zweite Generation und präsentiert sich sicherer und komfortabler denn je. Das Basislager - Boxermotor und Symmetrical AWD - ist solider Ausgangspunkt für so manch alpine Meisterleistung. Für einen Stadtbesuch muss dennoch nicht umgesattelt werden.

Salzburg/Innsbruck. Der neue Subaru XV wird im Jänner 2018 auf der Vienna Autoshow seine Österreich-Premiere feiern und ist bereits ab Dezember im Handel erhältlich. Kunden können zwischen zwei Motorisierungen und drei Ausstattungsvarianten wählen.

Unabhängig von der Fahrzeugarchitektur bleibt die Neuauflage ihren Wurzeln optisch und technisch treu: Das Crossover-SUV verbindet die Eleganz und Leichtfüßigkeit einer Limousine mit den robusten Elementen eines Geländewagens, welcher der neue Subaru XV dank der bewährten Antriebskombination auch weiterhin bleibt.

Den Antrieb des Subaru XV übernimmt ein kraftvoller Boxer-Benzinmotor mit wahlweise 1,6-Litern Hubraum und 84 kW/114 PS oder ein 2,0-Liter Hubraum mit 115 kW/156 PS. Die Vierzylinder wurden für die neue Modellgeneration umfangreich überarbeitet. Rund 80 Prozent aller Teile sind neu wodurch das Triebwerk leichter, kraftvoller und effizienter wurde. Die Kraft der Boxer überträgt serienmäßig ein überarbeitetes Lineartronic-Getriebe. Durch eine verbesserte Übersetzung bietet es eine höhere Beschleunigung und Wirtschaftlichkeit.

Wie bei allen Subaru-Modellen in Österreich verfügt der Subaru XV über den permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD. Er sorgt gemeinsam mit einer daraus resultierenden perfekten Gewichtsverteilung für ein ausgewogenes Fahrverhalten, das durch weitere Elemente wie dem Active Torque Vectoring zusätzlich optimiert wird.