auto-motor-special 11/2017 • Seite 20
erstellt am 06.10.2017

Elektrifizierungsoffensive: Range Rovers Start in die Zukunft

Stromaufwärts

Der Range Rover Sport feiert in aller Welt Erfolge: Seit der Einführung der ersten Generation im Jahr 2004 wurde der Brite rund um den Globus über 732.000 mal verkauft.

Als neueste Variante des Bestsellers bringt Jaguar Land Rover nun sein erstes Plug-in Hybrid-Modell in die Verkaufsräume. Der neue Range Rover Sport P400e verbindet zwei Welten. Ein hochmoderner 2,0-l-Vierzylinder-Benziner aus der selbst entwickelten Ingenium-Reihe mit 221 kW/300 PS und ein 85 kW/116 PS starker Elektromotor ergeben ein effektives Duo bzw. eine starke Einheit. Wie es Chauffeuse/Chauffeur beliebt ...

Gemeinsam erzeugen die beiden Motoren eine Systemleistung von 297 kW/404 PS, die permanent an alle vier Räder übertragen wird. Damit beschleunigt der neue Range Rover Sport als Plug-in-Hybrid in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Eindrucksvolle 640 Nm Drehmomentmaximum tun ein Übriges, dass die neue Modellversion überzeugt.

Dank seines kombinierten Benzin-Elektro-Antriebs stößt der neue Range Rover Sport P400e im kombinierten NEFZ-Messzyklus gerade einmal 64 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Rein elektrisch kann der Range Rover Sport bis zu 51 Kilometer weit fahren.