auto-motor-special 08/2017 • Seite 18
erstellt am 25.06.2017

 

450 Pferdestärken für das Audi RS 5 Coupé

 V6-Power in neuer Form

Mit der zweiten Generation des Audi RS 5 Coupé präsentiert Audi Sport das erste Modell in der aktuellen RS-Designsprache.

Salzburg. Für Vortrieb sorgt ein komplett neu entwickelter 2.9 TFSI Biturbo mit 331 kW (450 PS) und 600 Nm Drehmoment. Der serienmäßige quattro-Antrieb verteilt die Power auf alle vier Räder.

„Das neue Audi RS 5 Coupé ist der Gran Turismo unter den RS-Modellen von Audi Sport. Das High-Performance Coupé verknüpft elegante Ästhetik mit hoher Alltagstauglichkeit. Sein V6-Biturbo ist komplett neu entwickelt und sorgt für deutlich mehr Performance bei höherer Effizienz“, beschreibt Stephan Winkelmann, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH, das neue Modell.

Bei der Gestaltung des RS 5 Coupé haben sich die Designer von markanten Motorsport- Details des Audi 90 quattro IMSA GTO inspirieren lassen. Die Front prägen massive Lufteinlässe mit RS-typischer Wabenstruktur. Der Singleframe-Kühlergrill ist deutlich breiter und flacher als beim Basismodell. Neben den Scheinwerfern befinden sich zusätzliche seitliche Luftein- und auslässe, die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer sind durch abgedunkelte Blenden differenziert.

 Einen sportlichen Abschluss bilden der RS-spezifische Diffusoreinsatz, die ovalen Endrohre der RS-Abgasanlage sowie eine aufgesetzte Spoilerlippe. Mit einer Länge von 4.723 Millimeter misst das neue RS 5 Coupé 74 Millimeter mehr als das Vorgängermodell.

Ein deutliches Plus an Kraft und Effizienz sowie einen unvergleichlich sonoren RS-Sound bietet der von Audi neu entwickelte 2.9 TFSI V6-Biturbo-Motor. Er leistet 331 kW (450 PS). Sein maximales Drehmoment von 600 Nm – 170 Nm mehr als beim Vorgängermodell – liegt in einem breiten Drehzahlband von 1.900 bis 5.000 Touren an.

Damit spurtet das Top-Modell der A5-Familie in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 250 km/h Höchstgeschwindigkeit – mit dem optionalen RS-Dynamikpaket sogar 280 km/h. Die beiden Turbolader des 2.9 TFSI-Aggregats sind zentral im Innen-V des Motors platziert, jeder von ihnen versorgt eine Zylinderbank.

Das B-Zyklus-Brennverfahren mit zentraler Direkteinspritzung steht für ein neues Maß an Effizienz innerhalb der RS-Familie. Im NEFZ-Fahrzyklus begnügt sich, so die Audi-Ingenieure, der V6-Biturbo mit 8,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer, der Ausstoß wird mit 197 Gramm CO2 pro Kilometer angegeben,

Dabei profitiert das neue RS 5 Coupé auch von einer deutlichen Gewichtskur. Es bringt 1.655 Kilogramm auf die Waage – 60 Kilogramm weniger als bisher. Für Exzentriker: auf Wunsch besteht das Dach aus Carbon mit sichtbarer Faserstruktur.