auto-motor-special 03/2018 • Seite 03
erstellt am 24.11.2017



Skoda Rapid Spaceback Sport: Gelungener Mix aus Sportlichkeit und Komfort

"Bitte mit blaue Auto fahren ..."

Das spricht den sportlich angehauchten Fahrer an: die Öltemperatur, die im Multi-funktionsanzeigebereich abgerufen werden kann. Warmfahren nach Alfa-Tradition - ist die Betriebstemperatur erreicht, dann kann bedenkenlos angegast werden. Gut fürs Gewissen, und ein bisschen wollen wir schon noch selber das eine oder andere dazutun, als Fahrer.

Mieders/Stubaital (frabo). Nobel der geräumige Innenraum, es spiegeln sich keine Instrumente in der Windschutzsscheibe, zudem ist alles zentral im Blickfeld aufrufbar. Hochwertig die verarbeiteten Materialien, die Sport-Vordersitze heben wir noch einmal besonders hervor, Skoda weiß, was sich Kunden wünschen.

Überraschend viel Platz bietet der Innenraum (auch fürs Zuladen), Fahrer-/Beifahrersitz bieten besten Seitenhalt, das unten abgeflachte Leder-Sport-Lenkrad fördert den Fahrspaß zusätzlich. Die Aussicht durch das Panorama-Glasdach wusste neben der Farbe race-blau metallic unseren Mitfahrerinnen, den Zwillingen Pia und Lea (vier Jahre), besonders zu beeindrucken ("bitte mit blaue Auto fahren ...").

Das ganze Jahr Sommer, auch im Winter ...

Alles Drin, alles Dran, z.B. Start-/Stopp-Automatik, Berganfahrhilfe, Ganganzeige (Sechsgang-Schaltgetriebe, knackig, kurze Wege) mit dem Aufruf zum rechtzeitigen Gangwechsel. Die Rückfahrkamera war uns sehr nützlich, die dazugehörigen akustischen Warnsignale möchten wir ebenfalls nicht mehr missen. Behaglich die Sitzheizung: zweistufig, das ganze Jahr Sommer - auch in schneereichen Gegenden bzw kalten Zeiten.

Dennoch, sicher ist sicher: Eine Außentemperatur nahe des Gefrierpunktes wird frühzeitig (bei plus vier Grad) per Ton und optischer Anzeige avisiert. Solch widrige Umstände verlieren aber sofort ihre Schrecken: durch das ausgewogene Fahrverhalten und die tolle Bereifung von Pirelli (Sottozero 215/40/R17), bewältigt der Fronttriebler Schneefahrbahnen und auch Glatteisabschnitte mit Bravour.

Noch dazu sind Abrollgeräusche bei trockener Fahrbahn nicht zu orten, auch das spricht auch für die ausgewogene Gesamtauslegung.

Der Dreizylinder-Turbomotor (1,0 TSI/81 kW/110 PS) macht sich akustisch kaum (gelegentlich kann er den Direkteinspritzer nicht verleugnen) bemerkbar. Bei steilen Bergabfahrten ist rechtzeitiges Zurückschalten angebracht, um die Motorbremse sinnvoll einzusetzen, das laufende Einspeisen von elektrischer Energie verhilft mit zu akzeptablen Verbrauchswerten. 

Anfänglich hat uns ein hoher Momentanverbrauch (am Display) etwas überrascht, auch der Durchschnittsverbrauch des Vortesters lag über unserer Einschätzung. Wir wollen es kurz machen: im Testbetrieb, d.h. zeitenweise doch recht scharf gefahren, wurden 5,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer eingespritzt. Erfeulicher Weise aber kaum etwas an die Mitwelt abgegeben: CO2-Wert 106 g/km laut Werk.

Das Beachten der Multifunktionsanzeige(n) verhilft zu spritsparendem Betrieb (Green Score). Neben Sparsamkeit, Sportlichkeit und Komfort vermittelt der Spaceback aber auch Robustheit, speziell auszuloten z.B. beim Antiblockiersystem, das  deutlich bekannt gibt, wenn es im Einsatz ist.

Auf der deutschen Autobahn oder auf der Rennstrecke ist eine Höchstgeschwindigkeit von 198 km/h legal erreichbar, der Spurt von 0 auf 100 km/h ist in 9,8 Sekunden möglich. Am Fahrverhalten gibt es nichts auszusetzen, der lange Radstand, die präzise Lenkung und die sportliche Abstimmung lassen keine Hektik aufkommen.

Alles in diesem Bericht unterzubringen ist kaum möglich: es gibt u.a. ein vollwertiges Reserverad, eigene Aufnahmen für das Pannendreieck oder den Regenschirm, Durchlademöglichkeit (Skier, der Jahreszeit entsprechend) - alles gut überlegt, praktisch umgesetzt und aufgeräumt. Front-Assistent, Müdigkeitserkennung usw. schätzen wir als verläßliche und liebenswerte Beifahrer. Wie eben auch Pia und Lea ...

Einsteigen und den Skoda Rapid Spaceback Sport mit nach Hause nehmen ist ab 19.920,- EUR möglich. Einstiegspreis für das 110-PS-Fahrzeug: 20.420,- EUR (inkl. aller Steuern und Abgaben). Je nach Lust und Laune oder Geldbörsl kann das eine oder andere Extra dazu bestellt werden.

Fotos: igm/Franzesco Bolzano