auto-motor-special 01/2019 • Seite 39
erstellt am 18.11.2018

Photography: Mohamed Somji

Abu Dabi: Verbindungen knüpfen und erhalten

Glanzlichter setzen

Der Louvre Abu Dhabi verfolgt die Vision, das Verbindende zwischen den verschiedenen Kulturen, das die Grenzen von Territorien und Zivilisationen überschreitet, hervorzuheben, und so die Menschheit in einem neuen Licht erscheinen zu lassen.

Abu Dabi (vae). Der Louvre Abu Dabi ist zu einem globalen Anziehungspunkt für ein internationales Publikum geworden, welches 60 Prozent der Besuche stellt. Es kommen Besucher aus allen Teilen der Welt, einschließlich Nahost, Europa und Asien, wobei Frankreich, Deutschland, China, das Vereinigte Königreich, die USA, Indien und die Golfstaaten ganz oben auf der Liste der Besucher stehen. Angeführt wird diese von Indien, und zwar sowohl von indischen Touristen als auch von in den VAE lebenden Indern.

Seit seiner Eröffnung am 11. November 2017, die in Zusammenarbeit mit französischen Partnermuseen erfolgte und den Auftakt zur ersten Saison „A World of Exchanges“ bildete, hat der Louvre Abu Dhabi vier internationale Ausstellungen präsentiert: From One Louvre to Another: Opening a museum for Everyone, Globes: Visions of the World, Japanese Connections: The Birth of Modern Décor und Roads of Arabia: Archaeological Treasures of Saudi Arabia sowie CO-LAB, eine Ausstellung, die neue Auftragswerke heimischer Künstler im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit französischen Industrieproduzenten zeigt. In seinem Kindermuseum präsentierte der Louvre mit Traveling Shapes and Colours und zuletzt mit Animals: Between Real and Imaginary Ausstellungen für die ganze Familie.

Neben bedeutenden neuen Leihgaben aus 13 französischen Partnereinrichtungen sowie regionalen und internationalen Museen enthüllte der Louvre Abu Dhabi im Herbst in seinen Dauerausstellungen auch 11 erlesene Neuerwerbungen. Im Rahmen der ersten großen Leihgabenrotation in diesem Jahr kuratierte das Museum, ebenfalls in Zusammenarbeit mit französischen Partnermuseen, einen großen „Rehang“ seiner modernen und zeitgenössischen Kunstgalerien.

Es aktualisierte seine Vitrinen und stellte rund 40 neue, unglaubliche Meisterwerke aus, die die Besucher im kommenden Jahr entdecken und erleben können. Einige bedeutende Leihgaben, darunter Leonardo da Vincis La Belle Ferronnière aus dem Musée du Louvre und Whistlers Portrait of the Artist’s Mother aus dem Musée d’Orsay, bleiben ein weiteres Jahr in Abu Dhabi. Insgesamt umfassen die Leihgaben 300 Exponate.

Im kommenden Winter lädt das Museum seine Besucher ein, zum Rain of Light Festival zu kommen (11. bis 15. Dezember 2018), einem Festival der darstellenden Künste, mit dem die erste Saison des Louvre Abu Dhabi, A World of Exchanges, gefeiert wird. Im nächsten Jahr werden zwei internationale Flaggschiff-Ausstellungen präsentiert, Rembrandt and the Dutch Golden Age: Masterpieces of the Leiden Collection and the Musée du Louvre (14. Februar – 18. Mai 2019) und die Fotografie-Show Opening the Album of the World, Photographs 1842-1896 in Partnerschaft mit dem Musée du quai Branly – Jacques Chirac (25. April bis 13. Juli 2019).

Öffnungszeiten des Louvre Abu Dhabi: Samstag, Sonntag, Dienstag und Mittwoch von 10.00 bis 20.00 Uhr; Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 22.00 Uhr. Montags ist das Museum geschlossen.