auto-motor-special 01/2019 • Seite 12
erstellt am 01.12.2018

Foto: Seat

Der Seat, der aus Wolfsburg kommt:

Caramba, Karacho, Tarraco ... 

Als drittes Modell der SUV-Produktoffensive von Seat gibt der neue Tarraco einen Ausblick auf die zukünftige Designsprache der kommenden Seat-Modelle.

Salzburg (at). Der Tarraco ist dazu der erste Seat der in Wolfsburg gebaut wird, entwicklelt und entworfen wurde er allerdings in Martorell (Barcelona).

Als neues „Top oft the line“-Modell komplettiert der Tarraco als großer Bruder des Ateca und des Arona die Dreier-SUV-Familie und bietet modernste Konzern-Technologie, dynamisches, agiles Handling, uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und Funktionalität mit elegantem und zukunftsweisendem Design.

Der Tarraco bietet den hohen Nutzwert eines Fünf- oder Siebensitzers und die praktischen Vorzüge einer höheren Sitzposition.

Die Tarraco-Bestellung ist in Österreich ab sofort bis zur Markteinführung im Februar 2019 zum Preis von 31.990,- möglich (Frühbucherbonus). Regulärer, nicht kartellierter Preis: 33.490,– Euro (inkl. aller Abgaben).

Wählen können Interessenten u.a. aus: zwei Ausstattungslinien, zwei Benzin- und zwei Dieselvarianten mit je 150 und 190 PS, sowie aus attraktiven Österreichpaketen.

Fünfjahres-Garantie (max. 100.000 Kilometer) gibt es zudem und einen Seat eXS KickScooter mit Segway-Antrieb als Draufgabe.