auto-motor-special 12/2017 • Seite 18
erstellt am 19.10.2017

Die Straßenzulassung bleibt trotz einer V-max von 330 km/h erhalten!

Aus der grünen Hölle auf die Straße

Mit dem GT R ist der AMG Entwicklungstruppe ein großartiger Wurf gelungen. Die Karosserie vorne 46 mm breiter, das Heck gar um stolze 57 mm und dabei 90 kg leichter als der AMG GT S. Hinter dem neu designten Kühlergrill, zuvor nur beim AMG GT3 verwendet, arbeitet der bekannte Vierliter-Biturbo jetzt mit 585 PS und 700 Nm und beschleunigt von 0-100 km/h in 3,6 s. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 318 km/h.

Plüderhausen. Auch bei diesem Modell hat der AMG-Tuning-Spezialist performmaster aus dem schwäbischen Plüderhausen sein technisches Gen impliziert.  Er hat hierzu ein speziell auf den GT R abgestimmtes PEC-Tuning-Modul entwickelt. Nach einem unkomplizierten Einbau wird dieser beeindruckende Sportwagen endgültig zum „Beast of the Green Hell“.

650 PS und 780 Nm beschleunigen den AMG GT R von 0 auf 100 km/h in 3,4 s und erreichen dank der Vmax-Anhebung eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h. Gleichzeitig sorgt die CAN-Bus Tuning Technologie für die bestmögliche Sicherheit.

performmaster liefert natürlich ein entsprechendes TÜV Teilegutachten mit. Damit ist der AMG GT R  auch nach der Optimierung weiterhin im Straßenverkehr zugelassen. Ebenso mit inbegriffen ist die transparente, zweijährige Garantie, ganz wie die werkseitige, ohne versteckte Klauseln und ohne Betragsobergrenze.

Das performmaster PEC Modul arbeitet übrigens zusätzlich zum AMG Steuergerät und das Fahrzeug bleibt somit jederzeit diagnosefähig und es können alle werkseitigen Updates weiterhin durchgeführt werden.

Das auf Mercedes-AMG spezialisierte Unternehmen aus dem schwäbischen Plüderhausen setzt bekanntermaßen auf Perfektion: Und so kann dem Mercedes-AMG-Fahrer ein Premiumprodukt mit hohem Anspruch an Qualität und Sicherheit mit auf die Straße - oder auf die Nordschleife - mitgegeben werden.

„In unserem PEC Tuning-Modul vereinen sich 27 Jahren Erfahrung mit modernsten Tuning-Technologien, entwickelt auf einem Hochleistungsprüfstand, speziell für Supersportwagen wie Mercedes-AMG“, erklärt Geschäftsführer Udo Heinzelmann. „Zudem gewähren wir eine Motor-Garantie bis zu 24 Monate oder 100.000 Kilometer auf die komplette Motor-Getriebe-Einheit ab Einbau - und im Schadensfall ohne Betragsobergrenze und Nachweispflicht eines Kausalzusammenhangs", führt Heinzelmann an.