auto-motor-special 09/2017 • Seite 17
erstellt am 08.07.2017

Neue Topmotorisierung im Renault Espace

Tom Turbo

Hohe Effizienz und exzellente Fahrleistungen kombiniert das neue Benzinaggregat Energy TCe 225 EDC mit Twin-Scroll-Turboaufladung, das ab sofort als neue Spitzenmotorisierung für den Renault Espace erhältlich ist.

Das hochmoderne 1,8-Liter-Aggregat mit 165 kW/225 PS Leistung beschleunigt den Crossover in 7,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h.

Der kombinierte Verbrauch des Espace Energy TCe 225 EDC liegt bei 6,8 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (152 g CO2/km).

Das Leichtmetallaggregat ist exklusiv mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe EDC kombiniert. Renault bietet den Espace Energy TCe 225 EDC ab sofort zum Preis ab 43.850 Euro an.

Dank des reaktionsschnellen Turboladers mobilisiert der Energy TCe 225 EDC sein maximales Drehmoment von 300 Nm bereits bei 1.750 1/min. Dies begünstigt eine kraftstoffsparende, souveräne Fahrweise. Der Lader gibt dem Vierzylinder auch seinen Namen: „TCe“ steht für Turbo Control efficiency.

Der Twin-Scroll-Turbolader verfügt über zwei getrennte, parallel verlaufende Abgaskanäle für jeweils zwei Zylinder sowie zwei in einem Gehäuse liegende Turbinenlaufräder, die auf einer gemeinsamen Welle sitzen. Jedes Laufrad wird von den Abgasen eines Kanals angetrieben. Hierdurch wird der Abgasgegendruck reduziert und der Gaswechsel des Motors optimiert, wodurch sich wiederum Verbrauch, Leistung und Ansprechverhalten verbessern. Ist der optimale Ladedruck erreicht, leitet ein Bypassventil das Abgas an der Turbine vorbei direkt in den Auspuff, was ein weiteres Ansteigen der Turbinendrehzahl unterbindet.

Der Energy TCe 225 EDC ist komplett aus Aluminium gefertigt und verfügt über Vierventil-Zylinderköpfe sowie zwei oben liegende Nockenwellen. Weiteres Kennzeichen des Vierzylinders ist die überarbeitete variable Verstellung der Einlassventile mit neuer Feststellfunktion in drei Positionen. Diese dienen zur Verbesserung des Drehmoments bei niedrigen Drehzahlen, zur Optimierung der Verbrennung beim Start und zur Steigerung der Effizienz über einen breiten Drehzahlbereich.

Ebenfalls neu: Achtloch-Injektoren sorgen für eine schnellere Einspritzung und eine feine Verteilung des Kraftstoffs in den Brennräumen, was die Effizienz und Leistung steigert. Der Einspritzdruck beträgt 200 Bar.

Zur Effizienz tragen weiterhin die Benzin-Direkteinspritzung sowie die Diamond-Like-Carbon-Beschichtung für die Nocken und Zylinderlaufbahnen bei. Hierbei verringert eine Oberfläche aus hochabriebfestem Kohlenstoff in Verbindung mit der Ölschmierung den Reibungswiderstand um bis zu 40 Prozent. Anstelle des Zahnriemens verfügt der Energy TCe 225 über die wartungsfreie Steuerkette.

Das Technikpaket des Triebwerks aus der EnergyMotorenfamilie umfasst außerdem das Start-Stopp-System und das Energy Smart Management zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie. Hinzu kommen die stufenlos variable Ölpumpe, die variable Drallsteuerung zur besseren Füllung der Brennräume und das Wärmemanagement, das dafür sorgt, dass das Triebwerk schnell auf optimale Betriebstemperatur kommt.