auto-motor-special 08/2018 • Seite 24
erstellt am 17.07.2018

Im Sporttrimm mit Verde Brillante Anbauteilen:

Abarth 595 Pista 

Die jungen KFZ-Techniker, Filip Antunovic und Manuel Trausmuth, von Megadenzel Wien Erdberg präsentieren getunten Cityflitzer.


Wien(at).
Der serienmäßige, sportive Abarth 595 Pista in Vesuvio Nero mit 117kW/160 PS benötigt ein wenig mehr optische Aufmerksamkeit mit Tuning-Teilen, so dachten die beiden jungen Kfz-Techniker  und gingen schnurstracks ins Büro Ihres Chefs. Nach einer kurzen Besprechung stand der Entschluss fest, ja ein Umbau muss her.

Tuningteile in der Signalfarbe Verde Brillante, Carbon-Optikteile und Alcantara-Sitzstoffe würden da helfen, gesagt und getan. Mit diesen oben angeführten Tuning-Teilen und sportlich orientierten Fahrwerksänderungen passen die Optik und das Fahrwerks-Handling des Cityflitzers jetzt noch besser. Ein sportlich fairer Listenpreis des Abarth 595 Pista inklusive aller Umbauteile, liegt bei 28.468,- Euro inkl. aller Steuern.

Die 595-Tuner kamen 2011 bzw. 2013 ins Denzel Kundencenter Erdberg als Lehrlinge und haben mittlerweile den Gesellenbrief als Kfz-Techniker erhalten. Warum zu Denzel war einfach beantwortet: ein großes Automobil-Autohaus mit einem traditionell großen Namen, Hersteller des WD 1300 Super Sportwagens und mit über 15 Automarken ein interessanter Arbeitgeber für Autofans.
 
Jeden Tag gibt es in der Werkstätte eine neue Herausforderung im Job, aber das Team (ein  Meister, neun Mitarbeiter und vier Lehrlinge) im Kundencenter Erdberg ist eine tolle Gemeinschaft, die untereinander auch gerne Hilfestellungen anbietet. Konkrete Zukunftspläne haben beide jetzt schon, denn die Ausbildung zum Werkstätten-Meister wollen Sie in Kürze absolvieren und dann streben Sie im Haus eine höhere Position im Werkstattbereich an.

Peter Brandl, Leiter des Denzel Kundencenters Erdberg freut sich so engagierte, mit Eigeninitiative ausgestattete Werkstattmitarbeiter im Team zu haben: Jugend forscht, probiert aus und die Liebe zur Arbeit sind ein wichtiger Faktor um unser Service-angebot den Kunden noch besser und fachlich kompetenter präsentieren zu können. Als Chef hat man immer Freude, wenn junge Leute sich  weiterentwickeln  und man diese Kfz-Spezialisten im Werkstätten-Team behalten kann, das ist auch ein klarer Vorteil beim Thema Human Capital für die ganze Denzel-Gruppe.  

Am Schluss wünschen sich die beiden jungen, dynamischen  Kfz-Techniker, schon bald wieder einen neuen Abarth 595 umzubauen.  Zukünftig wird aber auch bei Modellen mit alternativen Antrieben mit modernster Hybrid-Technologie inkl. E-Antrieb, die sportliche Performance im Vordergrund stehen. Tuningumbauten mit dem gewissen optischen Extras sollen auch hier passgenau umgesetzt werden.