auto-motor-special 10/2019 • Seite 14
erstellt am 08.09.2019

Feiert(e) auf der IAA 2019 Weltpremiere, der Hyundai i10. Optisch bereits als besonders sportlich zu erkennen, wartet Hyundais neueste Kreation mit richtungsweisenden  Konnektivitäts- und Sicherheitsfeatures auf.
Fotos: Hyundai

Dritte Generation des Hyundai i10

Großer Auftritt

Die dritte Generation des Hyundai i10 feiert am Dienstag, dem 10. September 2019, auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main Weltpremiere.

FRANKFURT (de). Seit seiner Einführung 2008 schreibt der i10 eine Erfolgsgeschichte für Hyundai. Wie die Vorgängergeneration hat Hyundai den neuen i10 in Europa entworfen, entwickelt und wird ihn auch in Europa produzieren.

Das Design spiegelt seinen jungen Geist wider und stellt gleichzeitig einfache Bedienung und kompromisslosen Komfort sicher, um die unterschiedlichsten Kunden bei ihren täglichen Aktivitäten zu unterstützen. In Kombination mit einem der umfangreichsten Angebote an Sicherheitstechnologien in seiner Klasse setzt der neue Hyundai i10 Maßstäbe.

Der Innenraum nimmt das moderne Design der Karosserie des neuen i10 geschickt auf, ohne die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Zu den wichtigsten Elementen gehören die Luftauslässe, die bis in die Türrahmen reichen und so den Innenraum deutlich breiter wirken lassen. Die Fläche über dem Handschuhfach zeigt das 3D-Wabenmuster, das sich auch in den Türverkleidungen wiederfindet. Dieses verleiht dem gesamten Innenraum eine hochwertige Optik.

Hyundai bietet den neuen i10 als Vier- oder Fünf-Sitzer an

Sämtliche Insassen profitieren von dem durch den gewachsenen Radstand verbesserten Platzangebot. Die um 29 Millimeter abgesenkte Ladekante erleichtert das Verstauen von Gepäckstücken. Der höhenverstellbare Kofferraumboden und die einhändig umklappbaren Rücksitze erhöhen den Nutzungskomfort des Hyundai i10 zusätzlich.

Trotz der guten Übersichtlichkeit bietet der i10 eine Rückfahrkamera, die das Einparken erleichtert.

Zum Start haben Kundinnen und Kunden die Wahl zwischen zwei Triebwerken: einem 1,0-Liter-MPi-Dreizylinder mit 49 kW/67 PS und 96 Nm Drehmoment sowie einem 1,2-Liter-MPi-Vierzylinder mit 64 kW/84 PS und 118 Nm Drehmoment. Beide Motoren können mit einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe und einem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert werden.

Alle i10 verfügen serienmäßig über die automatische Start-Stopp-Funktion, die den Motor beispielsweise beim Ampelstopp abschaltet. Dadurch sinken Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, der Wirkungsgrad steigt. Darüber hinaus bietet Hyundai für den neuen i10 ein ECO-Paket an. Darin enthalten sind eine längere Getriebeübersetzung, vier Sitze und 14-Zoll-Räder.

Der neue Hyundai i10 feiert seine Österreich-Premiere auf der Vienna Autoshow im Jänner 2020 und ist dann auch bei den Hyundai Vertragspartnern verfügbar!