auto-motor-special 01/2019 • Seite 15
erstellt am 07.12.2018

Škoda definiert seine Kompaktklasse neu

Eine Gala für den Scala

Nächster großer Entwicklungsschritt und höherer Sicherheitsstandard bei Škoda: das neue Modell Scala brilliert mit viel Platz und Variabilität bei kompakten Abmessungen und mit Assistenzsystemen aus höheren Klassen. Unter anderem ...

Salzburg (at)/Tel Aviv (isr). Mit neuem Charakter, neuer Technik und neuem Namen definiert der Škoda Scala die Kompaktklasse für die tschechische Marke komplett neu.

Das Schrägheckmodell kombiniert emotionales Design mit hoher Funktionalität sowie State-of-the-Art-Connectivity und überträgt die aufsehenerregende Designsprache der Studie Vision RS erstmals in ein Serienfahrzeug.

Fünf Motorvarianten mit einer Leistung von 66 kW/90 PS bis 110 kW/150 PS stehen zur Auswahl. Dazu bietet der Scala hohe aktive und passive Sicherheit, Voll-LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, viel Platz für Gepäck und Passagiere sowie zahlreiche Simply Clever Ideen. Der Marktstart erfolgt in der ersten Jahreshälfte 2019.

Vorhang auf für das neue Škoda Kompaktmodell: Der Scala feierte seine Weltpremiere in Tel Aviv. Die Präsentation in Petach Tikwa begeisterte nicht nur die anwesenden Gäste; Hunderttausende verfolgten die Weltpremiere via Livestream im Internet.

Fotos: Skoda