M O D E L L . V O R S T E L L U N G • auto-motor-special 08/2020
erstellt am 19.06.2020

Die ersten Modelle des neuen Seat Leon Kombi sind in Österreich eingetroffen
Foto: Seat

Größter Leon aller Zeiten

Wachstumsschub

Bestellbar ist der Bestseller Seat Leon Kombi in vierter Generation bereits seit April, jetzt kann er auch bei sämtlichen österreichischen Händlern probegefahren werden.

SALZBURG (at). Wolfgang Wurm, Geschäftsführer der Porsche Austria GmbH & Co OG hat hohe Erwartungen an den neuen Seat Leon Kombi: „Der Leon ist mit Sicherheit eines unserer wichtigsten Autos, wenn nicht das Wichtigste. Beim Fünftürer gibt es bereits sehr viele Probefahrten und die Kunden freuen sich neben dem neuen Design und der modernen Konnektivität vor allem über mehr Platz im Innenraum, dank fünf Zentimeter mehr Radstand gegenüber dem Vorgänger. Beim Kombi hat sich dadurch auch das Kofferraumvolumen gegenüber dem Vorgänger um 30 l auf gesamt 620 l erhöht. Dadurch wird der größte Leon aller Zeiten noch attraktiver für Flottenkunden und Klein- und Mittelbetriebe. Durch die gute Preispositionierung erwarten wir uns einen erfolgreichen Marktstart des neuen Seart Leon Kombi.“

Der brandneue Leon Kombi startet bestens gerüstet in die Zukunft. Er basiert auf der weiterentwickelten MQB-Evo-Plattform und stellt das bislang innovativste Produkt der Marke dar. Dank seiner hochmodernen Fahrerassistenzsysteme und Hybridtechnologien ist dieses erste umfassend digital vernetzte Fahrzeug von Seat auf der Höhe der Zeit.

Durch die neue Plattform erhielt das Designteam die nötige Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Gestaltung der Außenhaut. Die größeren Abmessungen des neuen Leon Kombi sorgen für harmonischere Proportionen. In der Variante als Kombi ist der Leon 4.642 mm lang (+93 mm), 1.800 mm breit (-16 mm) und 1.448 mm hoch (-3 mm). Der Radstand beträgt 2.686 mm und ist somit 50 mm größer als beim Vorgängermodell.

Dadurch erhöht sich auch das Kofferraumvolumen um 30 l auf insgesamt 620 l und macht den neuen Seat Leon Kombi zum größten Leon aller Zeiten.

Dank einer Reihe völlig neuer sowie weiterentwickelter Fahrerassistenzsysteme (FAS) überwacht der neue Leon mehr von seiner Umgebung und kann auf Hindernisse oder andere Verkehrsteilnehmer umgehend reagieren. Das Fahrzeug vereint eine Reihe neuer FAS-Systeme wie die Adaptive Fahrwerksregelung DCC, die automatische Distanzregelung (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung, den Notfallassistenten 3.0, Travel Assist sowie den Side Assist und Exit Assist. Zusammen bieten sie für das Fahrzeug und seine Insassen einen optimalen Schutz.

Insgesamt wird der neue Seat Leon Kombi mit vier Antriebsvarianten (Benzin, Diesel, Erdgas, Hybridtechnologie) angeboten. Bei allen aktuell angebotenen Motoren, sowie beim kommenden Plug-In-Hybrid und beim CNG-Antrieb ist für Unternehmen der reduzierte Sachbezug von 1,5% nutzbar.
Benzin TSI
Für eine verbesserte Energieeffizienz verfügen die Triebwerke über ein aktives Zylindermanagement und nutzen den Miller-Zyklus für eine optimierte Steuerung des Ventiltriebs sowie einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Hier sind aktuell der 1,0-TSI mit 66 kW/90PS und der 1,5-TSI ACT mit 96 kW/130 PS oder 110 kW/150 PS bestellbar.
Mildhybrid eTSI
Noch effizienter geht der 1,5-eTSI-Mildhybrid mit 110 kW/150 PS ans Werk: In ihm sind ein Verbrennungsmotor mit einer 48-Volt-Mildhybrid-Technologie und dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert. Mit diesem fortschrittlichen System können beeindruckende Effizienzsteigerungen erzielt werden: Der Seat Leon kann beispielsweise in bestimmten Fahrsituationen bei abgeschaltetem Motor weiterfahren und nutzt Bremsenergierückgewinnung sowie eine teils elektrische Unterstützung des Motors.
Diesel TDI
Die Dieseltechnologie spielt nach wie vor eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von CO2-Emissionen. Die TDI-Motoren des SEAT Leon der vierten Generation führen einen neuen SCRKatalysator mit doppelter AdBlue-Einspritzung ein, der die NOx-Emissionen im Vergleich zu den Dieselmotoren der vorherigen Generation deutlich reduziert. Das Ergebnis sind Motoren, die die strengsten Abgasnormen erfüllen. Aktuell ist hier der 2,0-TDI mit 110 kW/150 PS bereits bestellbar.
Plug-In-Hybrid (eHybrid)
Neben den klassischen Diesel- und Benzinmotoren verfügt der neue Kombi demnächst auch über einen Plug-In-Hybridantrieb, bestehend aus einem 1,4-TSI-Benzinmotor mit 110 kW/150 PS und einem 85 kW starken Elektromotor. Die Systemleistung liegt bei 150 kW/204 PS, die rein elektrische Reichweite bei bis zu 60 Kilometern im WLTP-Zyklus. Der Bestellstart für den Plug-in-Hybrid ist für Sommer 2020 geplant, die Markteinführung folgt dann im Herbst 2020.
CNG Erdgas (TGI-Hybrid)
Ein besonders umweltschonender CNG-Antrieb ist für das erste Quartal 2021 eingeplant. Der 1,5-TGI-Motor leistet 96 kW/130 PS und hat mit drei CNG-Tanks eine Reichweite von über 500 Kilometern im Erdgasbetrieb.