auto-motor-special 12/2018 • Seite 14
erstellt am 26.10.2018

Der neue Plug-in-Hybrid Outlander  EV inkl. 4WD `19 verbindet modernste innovative Antriebstechnologie mit einem ausdrucksstarken Design in einer Art, wie sie für Mitsubishi charakteristisch ist.

Foto: Mitsubishi

Plus Schnee-Modus: Der Winter kommt bestimmt

Elektrizitätswerk

Der neue Mitsubihsi Outlander PHEV ´19 vereint optimal die besten innovativsten alternativen Antriebskonzepte des Unternehmens und führte zu wesentlichen Fortschritten in puncto kombinierter Reichweite (nach WLTP-Zyklus inkl. RDE) im praktischen Alltagsgebrauch.

Wien (at). Die neue Generation des Plug-in-Hybrid Outlander EV inkl. 4WD ´19 – ist mit einem komplett neuen Antriebsstrang, bestehend aus dem neuen 2,4 Liter MIVEC Benzinmotor mit „Atkinsen-Zyklus“ und mehr Leistung, Drehmoment, Generatorleistung, Heck E-Motor und um 15 Prozent mehr Kapazität der Lithium-Ionen Batterie ausgestattet.

Beim „Aktinson-Zyklus“ Benzinmotor schließen die Einlassventile später und damit beginnt der Verdichtungstakt erst nach dem unteren Totpunkt. Durch das das späte schließen der Ventile wird dem Kolben kein Widerstand entgegengesetzt. Der Motor hat mehr Laufruhe und eine bessere Gesamteffizienz. Bei hohen Leistungsanforderungen wird jedoch das Otto-Motor Prinzip angewandt. Diese Motorentechnik kommt weltweit in zahlreichen Hybridmodellen zur Anwendung.

S-AWC: plus Sport- und Schnee-Schalter
Zusätzlich zum weltweit bewährten Super All Wheel Control-Allradsystem kommen noch zwei e-Fahrfunktionen neben den Fahrmodi „Normal“ und „4WD Lock“ dazu: ein „Sport“-Modus für noch mehr Fahrspaß, ein schnelleres Ansprechverhalten sowie noch mehr Fahrzeugkontrolle auf kurvenreichen Strecken und ein „Schnee“-Modus, er sorgt vom Ersten Kilometer an für zusätzliche Sicherheitsreserven auf schneebedeckter oder glatter Fahrbahn.