auto-motor-special 03/2018 • Seite 22
erstellt am 11.02.2018

Von der Idee zur Bewegung: Nigrin-Markenbotschafter 2018 stehen fest

Andrea, Daniel und Tobias vertreten Autopflegemarke

Bereits seit 2015 ermittelt die Autopflege-Marke Nigrin jährlich drei Markenbotschafter, im Bild Andrea, und konnte sich dadurch eine beeindruckende Community aus Markenliebhabern und Autoenthusiasten aufbauen.

Foto: Nigrin

Landau. Auch in diesem Jahr haben sich die Fans der Marke in einem spannenden Online- Voting für eine internationale Mischung unterschiedlichster Tuning-Fahrzeuge entschieden: Andrea Schönau (28) aus der Nähe von Erfurt und ihrem Peugeot 206 CC, Daniel Scheucher (28) aus Lingenfeld mit seinem Audi A4 B5 und Tobias Richter (24) aus Tangerhütte mit seinem Mazda 323F BA war der Sieg am Ende nicht mehr zu nehmen. Das Dreiergespann wird die Marke Nigrin 2018 als Markenbotschafter in der Öffentlichkeit repräsentieren.

Im Jahr 2014 hat Nigrin die Pflegetester-Aktion ins Leben gerufen: „Produktherstellern fehlt oftmals der direkte Kontakt und das Feedback vom Endverbraucher“, erklärt Olaf Menzel, Category Manager von Nigrin die Aktion. „Das wollten wir ändern.“ Jeder Markenfan kann sich als Pflegetester bewerben. Als Teil der Community erhält er regelmäßig kostenlose Produk-te und ist im Gegenzug dazu angehalten, seine Eindrücke dem Hersteller mitzuteilen.

Nigrin veröffentlicht die Ergebnisse auf der Website. „Uns ist es gelungen die Pflegetester sehr eng an uns zu binden. Inzwischen diskutieren unsere Fans bereits auf Treffen und in geschlossenen Facebookgrup-pen mit dreistelliger Mitgliederzahl über ihre Eindrücke“, sagt Menzel.

Die Pflegetester testen im Laufe eines Jahres fünf verschiedene Testpakete, um den Rang des Nigrin friends zu erreichen. Sie haben hierdurch Zugriff auf exklusive Produkte, Produktneuheiten und Aktionen. Zudem können sich diese Pflegetester für ein Highlight im Nigrin-Jahr, das Markenbotschafter-Shooting bewerben, in dem zwölf Autoliebhaber aus der Nigrin-Community für ein Kalendermotiv abgelichtet werden. Im Nachgang folgte auch in diesem Jahr das große Online-Voting mit reger Beteiligung: „Die Beliebtheit des Votings zeigt ganz klar, wie viel Leidenschaft für gepflegte Autos in unserer Community steckt. Uns als Hersteller freut es natürlich besonders, Kunden und Freunde hin-ter uns zu wissen, mit denen wir uns auf Augenhöhe über unsere Produkte und die Marke austauschen können“, sagt Menzel.

Die Gewinner des diesjährigen Votings sind allesamt absolute Autoliebhaber. Das sieht man auch ihren Fahrzeugen an: An dem Peugeot 206 CC Cabriolet von Andrea ist kaum ein Teil nicht individuell modifiziert. Jetzt ist jedes Muster am richtigen Fleck und auch die Lackierung entspricht Andreas Vorstellungen. „Bereits als kleines Kind habe ich viel mit Autos gespielt und wollte immer schon ein schwarz-blaues Cabriolet fahren“, sagt sie. Die speziell gemischte Lackierung und das detaillierte Lederdesign im Innenraum konnte auch die Nigrin Community begeistern.

Der Audi A4 B5 ist bereits seit 2010 in Daniels Besitz und sorgt besonders aufgrund seiner Effektfolierung für Aufsehen. Ganz egal, ob Scheinwerfer, Felgen oder Scheibentönung – von der Serienferti-gung des Ingolstädters ist nicht mehr viel übrig. Ein Prachtstück ist auch der Innenraum, den Daniel mit integriertem Tablet und eigenem WLAN seinen Wünschen und Anforderungen angepasst hat. „Ein ganz persönliches Highlight sind für mich die Felgen und natürlich die Anlage, die ich dank Tablet über Sprachbefehle steuern kann“, sagt der Industriekaufmann.

Tobias war beim ersten Anblick seines Mazda 323F BA von dem Fahrzeug überzeugt. „Als der Vorbesitzer mit dem Auto um die Ecke gerollt kam, war mir das Fahrzeug sofort sympathisch. Mir war klar – das ist das mein Wagen“, sagt er. Zusammen mit Freunden hat er den Japaner in den vergangenen Jahren personalisiert, sodass es mittlerweile so aussieht, wie es schon immer aussehen sollte. Mindestens einmal die Woche sorgt Tobias dafür, dass dieses Aussehen gewahrt wird, indem er besonders das Armaturenbrett und die aufwendig beschichteten Felgen poliert.