auto-motor-special 09/2017 • Seite 28
erstellt am 16.07.2017

Fans treffen sich bei der „Benelli Week“ in Pesaro

Unvergessen: Tonino Benelli

Von 11. bis 17. September 2017 wird Benelli in Pesaro, Italien, wieder hunderte Fans bei der „Benelli Week“ willkommen heißen. Die vom Registro Storico Benelli, dem Motoclub Tonino Benelli und Benelli QJ organisierte Veranstaltung ist ganz Tonino Benelli, dessen Todestag sich zum 80. Mal jährt, gewidmet.

Tonino Benelli war eine der bekanntesten und beliebtesten Persönlichkeiten im Motorradsport der 1920er- und 1930er-Jahre und gewann vier Mal (1927, 1928, 1930 und 1931) die italienischen Meisterschaften mit einer 175 cm³-Benelli.

Geschichte, Mythos und Leidenschaft werden den roten Faden der "Benelli Week 2017" bilden, in deren Rahmen man bei organisierten Motorradtouren auf den wunderschönen Landstraßen im Herzen Italiens teilnehmen kann. Bezaubernde Landschaften, kleine Städtchen in der sanften Hügellandschaft und romantische Dörfer mit Blick auf die Adria erwarten die Teilnehmer. Bei fast jeder Tour wird auch einem der vielen berühmten Motorradmussen in der Region ein Besuch abgestattet. Ausgangs- und Zielpunkt der Touren ist immer das Benelli Museum in Pesaro.

Der Sonntag, 17. September 2017, wird als „Benelli Day“ gefeiert! Nach der traditionellen Tour auf Benelli- und Motobi-Motorrädern durch die Stadt Pesaro endet der Tag mit einer beeindruckenden Parade und einer großen Feier.

Das detaillierte Programm und laufende Updates sind auf www.officinebenelli.it zu finden.