auto-motor-special 07/2017 • Seite 35
erstellt am 06.06.2017

 

Gruppenbild der Endfinalisten (mit weißem Polo-Shirt von li. n. re.): Alen Jakubovic, Helmuth Lang, Michael Küchler und Hannes Koll. Weiters das Denzel Autoimport Techniker–Team: (v. li. n. re.): Philipp Bailicz, Berhard Wurm, Johann Widmoser, Alois Brixner und Kundendienstleiter Ing. Mag. Walter Bohatschek.                                                                                                               Foto: Denzel

 

Mitsubishi Europa Techniker Olympiade - Europafinale in Utrecht

Alen Jakubovic ist Österreich Sieger

Alen Jakubovic vom Denzel Kundencenter Klagenfurt hat erfolgreich den nationalen Österreich-Wettbewerb zur "Mitsubishi Europa Techniker Olympiade" 2017 gewonnen.

Er qualifizierte sich als nationaler "Champion" für den Europa-Techniker Wettbewerb, der Mitte Juni 2017 von Mitsubishi Motors Europe B.V. im niederländischen Utrecht ausgetragen wird.

Im Mitsubishi Importzentrum Wien Inzersdorf verwies er vergangene Woche seine Kollegen Hannes Koll (Autohaus Knoth, Stockerau), Helmuth Lang (Denzel-Unterberger, Telfs) und Michael Küchler (Megadenzel Kundencenter Wien-Erdberg) auf die weiteren Top-Plätze.

Aus allen bundesweiten Mitsubishi Partnerbetrieben qualifizierten sich insgesamt vier Mitsubishi Techniker im Rahmen einer nationalen Vorentscheidung für das „Österreich Finale“ in Wien. Alle vier Kandidaten mussten an vier praxisorientierten Stationen, jeweils 45 Minuten ihr Können beweisen und ausgezeichnete Fachkenntnisse mit viel technischer Erfahrung mitbringen. Die Themenfeldern waren: Komfort- und Sicherheitssysteme, Fahrzeugelektrik, elektronisches Motormanagement und Motorinstandsetzung.

Der Sieger des Österreich-Techniker Wettbewerbes, Alen Jakubovic, freut sich sehr auf die Teilnahme beim „Mitsubishi European Technician Contest 2017“ in Holland und ergänzte: "Die täglichen Praxis zeigt, wie wichtig Kundenzufriedenheit ist und dies setzt aber hochqualifiziertes, bestens geschultes Werkstätten-Personal voraus und trägt somit entscheidend für den Erfolg unserer Automobilmarke Mitsubishi bei.“