auto-motor-special 12/2018 • Seite 09
erstellt am 15.10.2018

Die Brücke in eine grüne Mobiltätszukunft

Innsbruck als Basislager

HyWest bündelt die Kompetenz für die Verbreitung der neuen Wasserstofftechnologien in Österreich und Zentraleuropa.

Innsbruck(ots/at). Das Green Energy Center Europe in der Technikerstraße 1-3 in Innsbruck ist eine private Initiative, die u.a. für den Bau der Brücke in eine grüne Mobilitätszukunft steht. In seinem zweijährigen Bestehen hat sich das Zentrum zum „Basislager“ für die Verbreitung der neuen Wasserstofftechnologien in Österreich und in Zentraleuropa entwickelt.

Für Hyundai ist dies der perfekte Ort, um den Rollout des pionierhaften Nexo Fuel Cell Electric Vehicle (Nexo FCEV) zu starten. Dieses Wasserstoff-Elektrofahrzeug ist der Nachfolger des Hyundai ix35 FCEV, dem weltweit ersten in Serie produzierten Fahrzeug dieserArt. Von den weltweit insgesamt 500 Stück werden in Österreich 17 Fahrzeuge von „Friendly Usern“ betrieben.

Der Startschuss für denRollout erfolgte am 5. Oktober 2018 in Verbindung mit der Präsentation des neuen Wasserstoffzentrums HyWest im Green Energy Center Europe in Innsbruck. HyWest bündelt die Kompetenzen der Tiroler Strategie- und Projektentwicklungsgesellschaft FEN Systems, des Grazer Wasserstoff-Forschungszentrums HyCentA sowie von über 40 assoziierten Partnerfirmen.

„Der Hyundai Nexo FCEV ist das Königsprodukt der Wasserstofftechnologien. Es definiert ein völlig neues Mobilitätsdienstleistungsniveau, das den Technologie- und Markenwettbewerb im Wasserstoffbereich entscheidend beleben wird. Dieses Fahrzeug wird auch ei Motivationsfaktor für die Verdichtung der bisher noch sehr spärlichen Betankungsinfrastruktur sein, unsere Wasserstoffautobahnen beleben und unsere österreichischen Friendly User Wasserstoff-Familien enorm bereichern“ sagt Dr. Ernst Fleischhacker, CEO von FEN Systems, Gründer des Green Energy Centers Europe und Initiator von HyWest.

„Mit dem Rollout des ix35 FCEV hat Hyundai in Zusammenarbeit mit dem Green Energy Center Europe bereits echte Pionierarbeit geleistet.Wir sind mit der Wasserstofftechnologie noch lange nicht bei einem Vertriebsszenario für ein Massenprodukt angekommen. Es gilt noch zahlreiche Grundlagen für eine nachhaltige Positionierung dieser sehr bedeutenden Zukunftstechnologie zu etablieren. Als Gründungsmitglied und Codex Partner des Green Energy Centers Europe bereiten wir deshalb die Wasserstoffkomponente systematisch auf und treiben diese strategisch voran. Mit dem Nexo FCEV werden wir gezielt nur Friendly User mit direktem oder indirektem Wasserstoffbezug im Rahmen unserer Wasserstoff Familien bedienen, und damit einen weiteren wichtigen Schritt beim nachhaltigen Ausbau dieser Technologie in Österreich setzen“ ergänzt Roland Punzengruber, CEO von Hyundai Österreich.
 
In einem nächsten Schritt wird Hyundai Motors auch Fuel Cell Electric Trucks für den Schwerverkehr für Europa erzeugen und auch in die laufenden Projekte des Green Energy Centers Europe einbringen. Das kündigte Sung Jin Kim, der Verantwortliche für Truck & Bus Sales von Hyundai Motors in Europa im Rahmen der HyWest Präsentation in Innsbruck an.