auto-motor-special 11/2017 • Seite 35
erstellt am 27.09.2017

Die Vielfalt Sri Lankas mit OZO und Amari Hotels entdecken

Klischees vergessen - Exotik erleben

Sri Lanka boomt: Eine abwechslungsreiche Landschaft, prächtige Tempel, eindrucksvolle Kolonialbauten, vielfältige Kulturschätze sowie freundliche Einheimische machen Sri Lanka zu einem beliebten und einzigartigen Reiseziel im südasiatischen Raum. Mit dem OZO Colombo, dem OZO Kandy und dem Amari Galle verfügt die ONYX Hospitality Group über drei Hotels an den schönsten Orten der Insel – ideal geeignet für eine Rundreise über die prachtvolle Insel.

Bangkok/Frankfurt am Main. Buntes Treiben erleben Reisende in der Haupt- und Hafenstadt Colombo. Nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum entfernt bietet das OZO Colombo Zimmer mit Meerblick, einen Infinity-Pool auf der Dachterrasse und eine Bar sowie köstliche Mahlzeiten im Restaurant EAT. Das Team des OZO Colombo empfiehlt Gästen einen Besuch des Pettah-Marktes. Von frischen Früchten, über bunte Stoffe und Schmuck bis zu Elektronik ist in dem Labyrinth aus kleinen Gassen alles zu finden. Die Abwechslung von behelfsmäßigen Geschäften, modernen Shops und von Generation zu Generation weitervererbten Läden wirkt wie ein lebendiges Museum, das einen authentischen Einblick in den lokalen Lebensstil und die Kultur bietet und als eine einzigartige Kulisse für Fotos dient.

Kontrastreiche Zugfahrt

Eine dreistündige Zugfahrt verbindet Colombo mit Kandy, dem kulturellen Zentrum Sri Lankas in den Bergen. Die Reise führt entlang der Küste, durch das Hügelland, vorbei an grünen Reisfeldern, kleinen Ortschaften, Wäldern, Flüssen und Teeplantagen – Schnappschüsse sind dabei garantiert. Für die beste Aussicht empfehlen die Einheimischen einen Platz auf der rechten Seite des Zuges auf dem Weg Richtung Kandy.

Sri Lanka ist bekannt für seinen Ceylon-Tee. Diese Sorte hat eine 150-jährige Geschichte, die bis in die Zeit des britischen Empire zurückgeführt werden kann. In Kandy wurden die ersten erfolgreichen Experimente im Teeanbau gemacht und die ersten Plantagen kultiviert. Mitten in der üppigen Landschaft liegt das OZO Kandy umgeben von Hügeln mit Ausblick auf den Kandy See . Das Hotel verfügt über 122 moderne Zimmer in vier Kategorien sowie eine großzügige Dachterrasse: Gäste genießen tagsüber das kühle Nass im Swimming Pool und lassen am Abend in der BOMMU Bar und Lounge den Tag Revue passieren, während sie auf die Skyline von Kandy blicken. Das Team des OZO Kandy empfiehlt einen Besuch des Ceylon-Teemuseums, in dem Reisende Wissenswertes über die Teeherstellung lernen, alte Maschinen bestaunen und verschiedene Tee-Mischungen probieren.

Zeitreise in die Kolonialstadt Galle

Im Galle Fort, der größten verbliebenen europäischen Festung in Asien und UNESCO-Weltkulturerbe, können sich Reisende wie in der Kolonialzeit fühlen. Die Festung wurde von den Portugiesen im 16. Jahrhundert erbaut und später von den Niederländern erweitert. Heute ist die Festung ausgestattet mit schicken Boutiquen, Cafés und Galerien. Nur eine kurze Fahrt entfernt liegt das kürzlich eröffnete Amari Galle direkt am Strand. Jedes Zimmer und jede Suite bieten direkten Meerblick und einen eigenen Balkon. In der Ahara Gourmet Gallery, dem von der Street Food-Kultur der Region inspirierten Restaurant von Amari Galle, erleben Gäste die Aromen der asiatischen und internationalen Küche.