auto-motor-special 10/2018 • Seite 32
erstellt am 14.09.2018

Jaguar I-PACE eTROPHY steht am Start

Renn-Premiere im Dezember

Erste Testfahrten für die stark geladenen e-racer von Jaguar erfolgen ab 24. September in Silverstone.

Coventry(gb)/Salzburg(at). Jaguar Racing hat den Rennkalender für die neu ausgeschriebene Jaguar I-PACE eTROPHY veröffentlicht. Am Samstag, dem 15. Dezember, starten im saudi-arabischen Ad Diriyah bis zu 20 identische Jaguar I-PACE eTROPHY Rennwagen zum ersten Lauf in der neuen globalen Rennserie, die mit seriennahen Elektrofahrzeugen ausgetragenen wird.

Die Jaguar I-PACE eTROPHY Rennserie startet jeweils vor den Rennen der FIA ABB Formel E und auf denselben Strecken der elektrischen Formelrennwagen. Die weltweit erste Serie in diesem Format eröffnet Teams und Fahrern die Chance, ihr Talent und ihre elektrische Performance in einigen der weltweit aufregendsten Städte unter Beweis zu stellen.

Ein I-PACE eTROPHY Rennen geht über 25 Minuten plus eine Runde. Jaguar plant, zu jedem Rennen einen prominenten Gastfahrer in einen I-PACE eTROPHY zu setzen. Pro Saison werden Preisgelder in Höhe von insgesamt rund 560.000 Euro ausgeschüttet.

Marion Barnaby, Rennserienmanagerin Jaguar I-PACE eTROPHY, sagt: „Wenn sich am 15. Dezember bis zu 20 Jaguar i-pace eTrophy-Rennwagen erstmals zum Start aufreihen, wird das ein stolzer und historischer Moment für Jaguar sein. Die Zuschauer können sich schon jetzt auf jede Menge Spannung freuen. Wir reisen in einige der weltweit aufregendsten Städte und bringen ein neues Format von elektrischen Rundstreckenrennen zu den Fans. Damit möchten wir die Kunden unseres neuen vollelektrischen Jaguar I-PACE wie auch die nächste Generation von Besitzern elektrischer Fahrzeuge begeistern.”

Noch in diesem Monat werden die eingeschriebenen Teams an die Grand Prix-Rennstrecke von Silverstone reisen, um dort ihre Jaguar I-PACE eTROPHY in Empfang zu nehmen. Gleich vor Ort geht es dann zu den ersten offiziellen und gemeinsamen Testfahrten.

Zusammen mit dem Rennkalender bestätigt Jaguar Racing den Technikpartner Sabelt. Das italienische Unternehmen ist ein bekannter Name im globalen Motorsport und rüstet die I-PACE eTROPHY Fahrzeuge mit Sitzen, Gurten, Lenkrädern und Schutznetzen für den Kopf aus.

Massimiliano Marsiaj, Sabelt Deputy Chairman & Business Development, sagt: „Wir sind sehr stolz darauf, mit Jaguar zusammenzuarbeiten. Ich denke, damit haben wir den Grundstein für eine neue und langfristige Zusammenarbeit gelegt. Dank der Zusammenarbeit unserer beiden technischen Abteilungen haben wir bereits einen neuen Rennsitz entwickeln können. Elektrischen Fahrzeugen gehört die Zukunft und wir wollen uns weiterentwickeln.“

Als weitere Partner der neuen Rennserie sind Michelin und der offizielle Bekleidungsausstatter One All Sports dabei.