A U T O . F O K U S • auto-motor-special 02/2020
erstellt am 10.01.2020

Nationalspieler Raul Santos und Janko Bozovic mit Mitsubishi Österreich-GF Andreas Kostelecky bei der Fahrzeugübergabe in Wien
Foto:Mitsubishi

Zwanzig neue ASX für die Handball EM

Verstärkung

Für die größte Handball-Europameisterschaft aller Zeiten verstärkt Mitsubishi die bestehende Fahrzeugflotte des ÖHB nun um zwanzig weitere ASX.

WIEN (at). Logistisch muss Österreich bei der EHF EURO 2020 Schiedsrichter, EHF-Delegierte, Offizielle sowie spezielle VIP-Gäste zu den jeweiligen Spielorten in Wien und Graz transportieren. Für diese Aufgabe stehen dem Österreichischen Handballbund, neben der bereits bestehenden Mitsubishi-Fahrzeugflotte, nun 20 weitere Fahrzeuge zur Verfügung.

Im Großraum Wien und Graz werden über den Zeitraum der EHF EURO 2020, von 9. bis 26. Jänner 2020, die speziell im EHF EURO 2020-Design gebrandeten Fahrzeuge zu sehen sein.

ÖHB Präsident Gerhard Hofbauer: „Die Mobilität der Schiedsrichter, Delegierten, Offiziellen und Gäste während einer Europameisterschaft stellt einen der wichtigsten Bereiche zur erfolgreichen Abwicklung dieses Großevents dar. In diesem Sinne bedanken wir uns herzlich bei Mitsubishi Österreich, dass sie sich entschlossen haben, uns diesbezüglich zu unterstützen und uns die Fahrzeugflotte in Österreich während der EHF EURO 2020 zur Verfügung zu stellen.“

Mitsubishi Österreich Geschäftsführer Andreas Kostelecky, MBA: „Als exklusiver und offizieller Mobilitätspartner wünschen wir dem Nationalteam viel sportlichen Erfolg bei der EHF EURO 2020.“