T R A U M . W A G E N • auto-motor-special 05/2022
erstellt am 18.03.2022

Bentley ist weiterhin die beliebteste Marke im oberen Luxussegment, im Bereich von 200.000 bis 250.000 Euro
Foto: Bentley Motors

Zahlen lügen nicht

Vor den Vorhang!

Bentley Motors gab die Finanzergebnisse der Luxusmarke für das Jahr 2021 bekannt, die die Rekordabsatzzahlen des Unternehmens im selben Zwölfmonatszeitraum ergänzen. Der operative Gewinn stieg auf 389 Millionen Euro, das sind 369 Millionen Euro mehr als im Jahr 2020.

SALZBURG (at). Der Umsatz erreichte im vergangenen Jahr 2,845 Milliarden Euro. Ein höheres Maß an Individualisierung und ein Modellmix, der von Speed-, Mulliner- und Hybrid-Modellen dominiert wird, führten dazu, dass der durchschnittliche Umsatz pro Luxusfahrzeug gegenüber 2020 um acht Prozent stieg. Dies trug zu einer beeindruckenden Umsatzrendite von 13,7 Prozent bei.

Bentley hatte bereits bekanntgegeben, dass im Jahr 2021 14.659 außergewöhnliche Automobile ausgeliefert wurden, eine Steigerung von 31 Prozent gegenüber dem vorherigen Rekordjahr 2020. Darüber hinaus nahm das Kundeninteresse an neuen Modellen stetig zu, sodass der Auftragsbestand zu Beginn des Jahres 2022 auf einem Rekordniveau lag.

Die Zahlen sind auch eine Bestätigung für die Wertschätzung, die Kunden der jüngsten Modellreihe im Luxussegment entgegenbringen, sowie für die bahnbrechende Beyond100-Strategie von Bentley, die darauf abzielt, bis 2030 vollständig klimaneutral zu sein. Diese Initiative wird durch ein zehnjähriges Investitionsprogramm im Werk Crewe unterstützt, das mit einer Summe von drei Milliarden Euro das größte Umgestaltungs- und Investitionsprogramm in der Geschichte von Bentley darstellt.

Das Unternehmen plant, ab 2025 fünf Jahre lang jedes Jahr ein neues Elektromodell zu bauen und die gesamte Modellpalette zu elektrifizieren.