N E W S • auto-motor-special 06/2022
erstellt am 18.04.2022

Neues von Mercedes-EQ: Die Business-Limousine EQE ist nach dem Luxus-Liner EQS die zweite Modellreihe auf der Elektro-Architektur für große Fahrzeuge - die gestaffelte globale Markteinführung erfolgt Mitte 2022
Foto: Mercedes-EQ

Langstreckentaugliche ...

... Business-Avantgarde

Der EQE hat ein sportliches Purpose-Design mit allen typischen Elementen von Mercedes-EQ, einer One-Bow-Linienführung und Cab-Forward-Design. Sinnliche Klarheit spiegelt sich in großzügig modellierten Flächen, reduzierten Fugen und nahtlosen Übergängen wider.

EUGENDORF (at). Die Produktion für den Weltmarkt erfolgt in Bremen, die Fahrzeuge für den chinesischen Markt werden in Peking gebaut. Der EQE 350+ mit 215 kW bietet eine Reichweite von bis zu 639 Kilometern nach WLTP. Die Preise beginnen bei 72.240,00 EUR.

Der EQE ist kompakter als der EQS und hat mit 3.120 Millimetern einen um 90 Millimeter kürzeren Radstand. In den äußeren Dimensionen ist er vergleichbar mit dem CLS. Wie dieser besitzt er keine Heckwandtür/Heckklappe, sondern eine feststehende Heckscheibe und einen Kofferraumdeckel.

Die Modellpalette wird bei der Markteinführung zwei Varianten umfassen: den EQE 350+ mit 215 kW sowie den Mercedes-AMG EQE 43 4MATIC. Mit 350 kW bildet dieser den Einstieg in die elektrische Driving Performance von Mercedes-AMG. EQE 500 4MATIC und Mercedes-AMG EQE 53 4MATIC+ folgen.