P E R S O N . A L I A • auto-motor-special 05/2021
erstellt am 09.04.2021

Cécilia Taieb wird Global Director of Communications bei der Seat S.A.
Foto: Seat

Am 15. April 2021 geht es los

Ehrgeizige Pläne

Cécilia Taieb wird zum 15. April 2021 neue Global Director of Communications bei der SEAT S.A. Taieb besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung in strategischer Kommunikation, sozialen Medien, Führung und Change Management. Sie besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung in strategischer Kommunikation und berichtet direkt an Wayne Griffiths.

MARTORELL/SALZBURG (esp/at). Seat verfolgt aktuell ehrgeizige Pläne für einen technologischen Wandel in Richtung Elektrifizierung und nachhaltige Mobilität. Daher erfolgt der Wechsel von Cécilia Taieb nach Martorell zu einem besonderen Zeitpunkt für das Unternehmen und seine beiden Erfolgsmarken Seat und Cupra.

Cécilia Taieb wird Teil der Unternehmensleitung sein und direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Seat S.A., Wayne Griffiths, berichten. Sie übernimmt die Leitung der Bereiche Unternehmenskommunikation, Corporate Social Responsibility & Unternehmensreputation, Produkte & Events, Content Activation und Interne Kommunikation. Dabei wird sie ein Team von 30 Mitarbeitern führen. Ihre Hauptaufgabe wird es sein, die digitale Strategie der Seat S.A. voranzutreiben, um neue Kommunikationswege, neue Kanäle und Plattformen einzubinden.

In der Vergangenheit hatte Cécilia Taieb in den Branchen, in denen sie tätig war, einen großen Anteil daran, neue globale Kommunikationsstandards zu setzen. Sie hatte bereits diverse Führungspositionen in verschiedenen Branchen inne - zuletzt im Gesundheitswesen, wo sie die globalen Unternehmensbelange von AstraZeneca Oncology an deren Hauptsitz in Cambridge (Großbritannien) verantwortete.

Im Rahmen dieser Tätigkeit führte Taieb ein Rebranding des Therapiebereichs durch und lancierte eine Reihe weltweiter Kampagnen, um die globale Ausrichtung des Bereichs zu erweitern. Zuvor war sie für die globalen Unternehmensbelange des Geschäftsbereichs Herz-Kreislauf-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen verantwortlich. Unter der Führung von Taieb verzeichneten zwei der größten Geschäftsbereiche des Unternehmens ein erhebliches Wachstum.

Spricht fließend mehrere Sprachen
Zu ihren Qualifikationen im Bereich der Personalberatung gehört die Tätigkeit als Director of Communications, Training and Development für die Bereiche Südeuropa, Russland, Polen, Türkei und Afrika bei der Page Group (ehemals Michael Page Holding).

Taieb besitzt einen Abschluss in Übersetzen und Dolmetschen sowie Internationalen Angelegenheiten vom ISIT in Paris sowie einen Master-Abschluss in Internationalen Verhandlungen von der Universität Sorbonne Nouvelle in Paris. Zudem hat Cécilia Taieb an einem Führungskräftelehrgang in unternehmerischer Führung am MIT (Massachusetts Institute of Technology) teilgenommen. Sie spricht fließend Spanisch, Englisch und Französisch.