B L I C K . P U N K T • auto-motor-special 06/2021
erstellt am 04.05.2021

V. l.n. r.: Ing. Johannes Kollowrat, Manager Dealer Development Hyundai Import GmbH, Dr. Oliver Wieser, Geschäftsführer VOGL+CO, Mag. Roland Punzengruber, Geschäftsführer Hyundai Import GmbH, Mag. Gerald Auer, Geschäftsführer VOGL+CO, Rafael Krammer, Hyundai-Markenleiter VOGL+CO
Foto: Hyundai

Hyundais Weg in die Zukunft

Zulegen in schwierigen Zeiten

Die VOGL+CO Autoverkaufsgesellschaft mbH wird künftig in ihren steirischen Standorten Graz Schießstattgasse, Kapfenberg, Leibnitz, Weiz und Niklasdorf das bisherige Markenportfolio um die Marke Hyundai ergänzen.

GRAZ (at). Nach entsprechenden Adaptierungs-, Umbau- bzw. Erweiterungsarbeiten an den diversen Standorten und Absolvierung der Schulungen wird man bereits ab dem zweiten Halbjahr 2021 sukzessive mit der Marke Hyundai in der Steiermark durchstarten.

Mag. Roland Punzengruber, Geschäftsführer Hyundai Import GmbH: „VOGL+CO zählt zu den größten Automobilhandelsgruppen Österreichs. Insofern freuen wir uns sehr, mit VOGL+CO unseren jüngst eingeschlagenen Konsolidierungskurs nun auch im Bundesland Steiermark einzuschlagen. Höchste Professionalität, gepaart mit markengewidmeten Strukturen und die notwendige Größe als Gruppe sind eine perfekte Ausgangsbasis, um mit der Marke Hyundai kurzfristig eine erfolgreiche Bearbeitung weiter Teile der Steiermark abzubilden und eventuell künftig mit der Marke noch weiter zu expandieren.“

Mag. Gerald Auer, Geschäftsführer VOGL+CO: „Mit der Marke Hyundai, die wir völlig eigenständig und neu strukturiert im Unternehmen implementieren und unter die Leitung von Herrn Rafael Krammer stellen – einer Nachwuchsführungskraft die bereits erfolgreich mehrere Projekte mitbegleitet hat – werden wir unserem Anspruch Mobil, wie du willst weiter gerecht.“

Dr. Oliver Wieser, Geschäftsführer VOGL+CO: „Wir freuen uns, mit Hyundai unsere Mehrmarkenstrategie an zukünftigen Wachstumsstandorten weiter zu verstärken. Hyundai wird auch Teil unseres Angebotes in unseren jungen Geschäftsmodellen Abo und New Mobility sein.“