• T O Y O T A • L E X U S
erstellt am 26.12.2023

Mehr Leistung, weniger Gewicht: Hybridantrieb im Lexus LBX überzeugt: Gewohnte Premiumqualität im neuen Kompakt-SUV
Foto: Lexus

Optimierter Hybridantrieb für LBX

Weniger ist mehr

Unter der Haube des neuen Lexus LBX arbeitet ein neuentwickelter Hybridantrieb, der neue Maßstäbe im Bereich Kraftstoff- und Abgaseffizienz setzt und dabei gewohnten Lexus Fahrspaß bietet.

WIEN (at). Das gesamte Hybrid-Know-how der Lexus Ingenieure ist in die Entwicklung des neuen Antriebs eingeflossen, um Gewicht und Größe einzusparen und gleichzeitig die Leistung zu maximieren. Das Resultat ist ein komplett neuer Antrieb, der dem Kompakt-SUV die bekannte Lexus Driving Signature verleiht – das markentypische Fahrgefühl.

Die ultraleichte Kolbenkonstruktion des Dreizylindermotors stammt aus der Motorsportentwicklung. Mit 1,5 Litern Hubraum eignet sich das Aggregat als Teil des selbstaufladenden Hybrid-Antriebsstrangs ideal für den Einsatz im LBX, dem kleinsten Modell der Marke. Er erfüllt alle strengen Anforderungen an dauerhafte Zuverlässigkeit und ist als Saugmotor nicht den Betriebsbelastungen einer Turboaufladung ausgesetzt.

Der Hybridantrieb entwickelt eine Systemleistung von bis zu 100 kW/136 PS bei einem maximalen Drehmoment von 185 Nm. Damit beschleunigt der LBX von null auf 100 km/h in 9,2 Sekunden; die maximale Anhängelast beträgt bis zu 750 Kilogramm.

Besonderen Fokus legten die Lexus Ingenieure bei der Entwicklung auf die thermische Effizienz des Motors. Durch eine Hochgeschwindigkeitsverbrennung und weniger Reibungsverluste im gesamten Antriebsstrang wird mehr Kraftstoff in Antriebsleistung umgewandelt.

Durch ein variables Kühlsystem kommt der Motor schnell auf Betriebstemperatur. Die elektronische variable Ventilsteuerung VVT-iE verbessert das Ansprechverhalten und die Effizienz bei niedrigen Drehzahlen. Die marktführende Lexus Garantie von bis zu zehn Jahren oder 160.000 Kilometern bietet den Kunden zudem Sicherheit und ein Höchstmaß an Qualität und Langlebigkeit.

Kleiner, leichter, besser
Eine neue Steuereinheit (Power Control Unit, PCU) sorgt dafür, dass die erhöhte Leistung der Hybridbatterie optimal verwaltet wird. Sie ist oberhalb des Getriebes platziert und benötigt daher weniger Bauraum. Durch die kompakte Bauweise sind auch die beiden Elektromotoren auf getrennten Wellen nebeneinander angeordnet.

Die Hybridbatterie, eine bipolare Nickel-Metallhydrid-Batterie, liefert im Vergleich zu Vorgängerversionen bei kleinerer und leichterer Bauform mehr Energie. Insgesamt ermöglicht das neue Hybridsystem höhere Geschwindigkeiten und längere Strecken im rein elektrischen Betrieb.

Der Antrieb des LBX bietet eine ausgewogene Mischung aus kultiviertem Fahrkomfort, gleichmäßiger Beschleunigung und direktem Ansprechverhalten, auf Wunsch gibt es den "kleinen Lexus" auch mit dem vielseitigen E-FOUR Allradsystem

Ausstattungsabhängig bietet das sequenzielle Shiftmatic System mit Schaltwippen die Möglichkeit, durch sechs Gänge zu schalten, wodurch das Gefühl eines manuellen Getriebes entsteht.

Mehr Möglichkeiten mit E-Four
Das optionale E-FOUR Allradsystem sorgt mit einem zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse für mehr Grip und Stabilität auf rutschigem Untergrund, beim Anfahren und in Kurven.

Motorgeräusche und Vibrationen werden im LBX zuverlässig unterdrückt. Dies ermöglicht unter anderem eine Ausgleichswelle am Motor selbst sowie der umfassende Einsatz von geräuschabsorbierenden Materialien an strategischen Punkten im Fahrzeug.

Auch die neue Hybridbatterie wirkt sich auf die Geräuschentwicklung aus: Da die Batterie mehr Leistung liefert, läuft der Motor mit bis zu 20 Prozent niedrigeren Drehzahlen. Dies sorgt nicht nur für einen geringeren Kraftstoffverbrauch, sondern senkt auch das Geräuschniveau.