M I T . W E L T • auto-motor-special 08/2020
erstellt am 10.06.2020

Transport des ersten Zwei-Sektionen-Serienfahrzeuges "System Bögl"  mit der Antonov 124-100 nach China
Foto: Firmengruppe Max Bögl/Reinhard Mederer

Deutschland erobert China

(H)eiliger Georg

Die Firmengruppe Max Bögl lieferte kürzlich das erste serienreife Zwei-Sektionen-Fahrzeug des Transport System Bögl (TSB) mit einem der weltweit größten Transportflugzeuge zu seinem Einsatzort nach China.  

马克斯博格集团近日交付首辆批量生产就绪的博格磁浮交通系统(TSB)两辆编组车辆,由全球最大的运输机之一运往中国项目地点。

SENGENTHAL/CHENGDU (de/chin). Damit ist der nächste Meilenstein zur Finalisierung der Demonstrationsstrecke in Chengdu erreicht. Das neuartige Personennahverkehrssystem wird seinen Betrieb auf der 3,5 Kilometer langen Strecke im Sommer aufnehmen und damit die vielen Vorteile des Transportsystems im Nahverkehr praktisch demonstrieren.

森根塔尔/成都(德国/中国). 成都磁浮示范线的最终确立从而实现了下一里程碑。该新式市郊客运系统将于今夏在3.5公里长的线路上运行,从而将博格磁浮交通系统在短途交通方面的诸多优势进行实践性示范。

Nachdem das erste Serienfahrzeug in den letzten Monaten in Sengenthal vorab in Betrieb ging und für seinen Einsatz in China auf Herz und Nieren getestet wurde, hat es Anfang Juni spektakulär den Weg zum Partner aufgenommen. Auf dem Weg zu seinem Zielstandort wurde das neuartige Verkehrssystem zunächst am Hauptstandort der Firmengruppe Max Bögl in Sengenthal auf LKWs verladen und zum Flughafen München transportiert.

Von dort aus ging es für das neue Serienfahrzeug mit der Antonov 124-100, einem der größten weltweit eingesetzten Transportflugzeuge, in das über 7.500 km entfernte Chengdu. Dort wird das TSB-Team gemeinsam mit dem chinesischen Partnerunternehmen Xinzhu die Inbetriebnahme des Fahrzeugs vornehmen, sodass es ab Sommer dieses Jahres schon auf der 3,5 km langen Strecke fahren wird.

China setzt auf neueste Technologien
Die Optimierung des Personennahverkehrs mithilfe modernster Technologien steht weit oben auf der Agenda der chinesischen Staatsführung. Die Demonstrationsstrecke in Chengdu verdeutlicht die vielen Möglichkeiten des neuartigen Transport System Bögl für den öffentlichen Personennahverkehr.

Der Fahrweg des Transport Systems Bögl ist mit einem Träger von 1,2 Metern Höhe und 23,5 Metern Länge sehr niedrig und leicht. Gegenüber herkömmlichen Systemen vermeidet das Transport System Bögl die hohen Lasten am Kontaktpunkt Rad-Schiene, die Hauptursache für Vibrationen und Lärm sind.

Stattdessen leitet das Transportsystem die Lasten berührungslos gleichmäßig verteilt in den Fahrweg und ist dadurch sehr leise und kommt mit deutlich kleineren Unterbauten für den Fahrweg aus. Das spart nicht nur Rohstoffe und Kosten, sondern ist auch ästhetisch sehr ansprechend.