E L E K T R O . M O B I L • auto-motor-special 05/2021
erstellt am 29.04.2021

Intelligente Performance für nachhaltigen Fahrspaß: Der neue ID.4 GTX
Foto: Volkswagen

Premiere in der ID. Familie

Allradantrieb

Der ID.4 GTX hat je eine E-Maschine an Hinter- und Vorderachse. Sie haben gemeinsam eine elektrische Maximalleistung von 220 kW/299 PS und können als Allradantrieb zusammenarbeiten.

SALZBURG (at). Volkswagen hat im Rahmen einer digitalen Weltpremiere in Berlin Tempelhof sein erstes vollelektrisches High-Performance Modell vorgestellt: Den ID.4 GTX. Die neue Produktmarke lädt die Welt der elektrischen Mobilität mit neuer, intelligenter Sportlichkeit auf.

Der ID.4 GTX hat als erstes Modell auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) einen Dualmotor-Allradantrieb und überzeugt zudem mit hochwertigen Designelementen.

„Elektrisches Fahren macht einfach Spaß - mit dem ID.4 GTX legen wir bei Sportlichkeit und Dynamik noch einmal nach“, sagte Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen. „Das bisher emotionalste Mitglied der ID. Familie zeigt: Elektromobilität und sportliche Top- Performance schließen sich nicht aus.“

Der ID.4 GTX hat je eine E-Maschine an Hinter- und Vorderachse. Sie haben gemeinsam eine elektrische Maximalleistung von 220 kW/299 PS und können als Allradantrieb zusammenarbeiten, eine Premiere in der ID. Familie. Die Inszenierung der Weltpremiere im Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof zeigte, was dieser intelligent gesteuerte Allradantrieb kann: Der ID.4 GTX befuhr mühelos eine Rampe mit einer Steigung von 37,5%. Das Topmodell der ID.4 Baureihe beschleunigt zudem dank Dualmotor-Allradantrieb in 3,2 Sekunden aus dem Stand auf 60 km/h und in 6,2 Sekunden bis 100 km/h. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h.

„Das volle Drehmoment der elektrischen Antriebe ist sofort abrufbar und man kann das exzellente Fahrverhalten in jeder Kurve spüren“, sagte Thomas Ulbrich, Vorstand für technische Entwicklung. „Das innovative Betriebs- und Sicherheitskonzept ist zudem genauso intelligent wie der Antriebsstrang! Der Fahrer wird beispielsweise durch das einzigartige Augmented-Reality-Head-up-Display sowie die umfangreichen Assistenzsysteme unterstützt.“

Die neue Produktmarke GTX gibt der ID. Familie und damit auch der Unternehmensstrategie Accelerate weiteren Schub. Volkswagen will damit zur begehrtesten Marke für nachhaltige Mobilität wachsen. Das Ziel ist, bis 2030 den Anteil reiner E-Autos in Europa auf 70 Prozent des Absatzes zu erhöhen.

Der Vorverkauf des ID.4 GTX startet in Österreich noch im Mai 2021, die ersten Fahrzeuge werden im Spätherbst 2021 ausgeliefert. Der Preis ist noch nicht fixiert.