R A M P E N . L I C H T • auto-motor-special 08/2020
erstellt am 28.06.2020

Übergabe eines Hyundai Nexo durch Hyundai-GF Roland Punzengruber an Staatssekretär Dr. Magnus Brunner
Foto: BKA/Christopher Dunker

Fahrt in die Zukunft aufgenommen

Der Weg zur Nummer 1

Der Anfang ist gemacht: Staatssekretär Dr. Magnus Brunner hat kürzlich das erste Regierungsfahrzeug mit Wasserstoffantrieb – einen Hyundai Nexo - übernommen.

WIEN (at). Der Bereich Mobilität verursacht derzeit fast die Hälfte der Treibhausgasemissionen außerhalb des Emissionshandels und ist damit das größte Sorgenkind in der Klimapolitik.

„Unser Ziel muss es sein die Emissionen im Verkehr deutlich zu senken, ich halte jedoch nichts davon das Auto zu verteufeln oder Verbote auszusprechen. Vielmehr brauchen wir Anreize und attraktive Angebote, damit die Menschen die Möglichkeit haben, ohne Komfortverlust auf eine saubere Alternative umzusteigen. Dafür gibt es nicht eine Lösung, sondern mehrere. Wir werden alle Technologien brauchen – von Wasserstoff bis zur Elektromobilität“, so Staatssekretär Brunner anlässlich der Präsentation seines Wasserstoff-Elektro-Dienstautos Hyundai Nexo in Wien.

Brunner setzt auf den Hyundai Nexo, der mit 163 PS und einer Reichweite von 660 km nach WLTP bestens als Dienstwagen geeignet ist. „Der Antrieb durch Wasserstoff bietet das Beste aus beiden Welten: Den Komfort - betreffend Tankdauer und Reichweite - eines herkömmlichen Verbrennungsmotors und die Klimaverträglichkeit eines Elektroautos“, so der Staatssektretär.

Um eine breite Masse der Bevölkerung zum Umstieg auf Wasserstoffantrieb zu bewegen, braucht es ein entsprechendes Angebot und ein gut ausgebautes Tankstellennetz. „Das ist unser Ziel – Bis 2030 soll die Anzahl der Tankstellen von fünf auf 100 steigen, um die Technologie attraktiver und massentauglich zu machen. Denn nur wenn das Angebot stimmt, kann die Nachfrage auch folgen“, kündigt  Brunner an.

„Wir freuen uns sehr, mit dem Hyundai Nexo das erste Wasserstoff-Elektrofahrzeug an Herrn Staatssekretär Dr. Magnus Brunner vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie übergeben zu haben. Hyundai ist Pionier im Bereich der alternativen Antriebe und dieser Vorsprung wird nun immer stärker wahrgenommen. Mit unseren Produkten und unserem Know How im H2-Bereich sehen wir uns als starken und verlässlichen Partner und Wegbegleiter der österreichischen Regierung, Österreich zur Wasserstoff Nation Nummer eins zu entwickeln.“, ergänzt Mag. Roland Punzengruber, Geschäftsführer der Hyundai Import GmbH.